BUDENBERG Software

FAQ zur Installation 

Welche Betriebssysteme werden unterstützt?
Für Einzelplatzinstallation bzw. auf den Clients: Windows 95, 98, ME, NT 4.0, 2000, XP, Vista, 7 und 8.x
Bei Client-Serverinstallation muss es der Server ermöglichen, im Netzwerk ein Verzeichnis allen Clients per Windows-Freigabe zur Verfügung zu stellen. Das Betriebssystem auf dem Server muss dabei nicht zwingend Windows sein; auch Linux oder ein NAS-System kann als Server für BUDENBERG fungieren.
Bei der Mehrplatzversion der BUDENBERG-Programme wird noch die DOS-Version mitgeliefert, die inhaltlich auf dem Stand 5/12 (Mai 2012) eingefroren wurde und nicht mehr weiter entwickelt wird. Diese kann auf Rechnern mit MS-DOS installiert werden.

Grundsätzliche Vorbereitung der Installation
a) Beenden Sie möglichst alle laufenden Programme. Falls Sie bei einer bestehenden Client-Server-Installation ein Update durchführen wollen, ist es wichtig, dass Sie BUDENBERG auch auf allen Client-Rechnern beenden, damit keine Datei mehr in Benutzung ist.
b) Melden Sie sich als Administrator am System an.

Installation einer Einzelplatz-Version
Legen Sie die CD ein und warten Sie, bis durch den Autostart-Mechanismus das Installations-Menü erscheint. Falls dies nicht der Fall ist, starten Sie den Windows-Explorer, wechseln zum CD-Laufwerk und doppelklicken die Datei MENUE (bzw. MENUE.EXE).
Klicken Sie den Button "Installation auf Festplatte" und folgen Sie den Anweisungen.
Ändern Sie möglichst nicht den vorgegebenen Installationspfad. Installieren Sie bitte *nicht* in die ..\Programme\..-Verzeichnishierarchie.
Noch während Sie als Administrator angemeldet sind: Starten Sie nach der Installation das BUDENBERG-Menü durch Doppelklicken des Icons. Die Konfiguration wird automatisch gestartet; wählen Sie hier passenden Voreinstellungen.
Nun können Sie sich als Administrator wieder vom System abmelden und als Standardbenutzer anmelden.

Lokale Installation einer Mehrplatz-Version, wenn keine Wächter-Karte genutzt wird
Um eine Mehrplatzversion auf jedem Rechner lokal zu installieren, gehen Sie folgt vor:
Legen Sie die CD ein und warten Sie, bis durch den Autostart-Mechanismus das Installations-Menü erscheint. Falls dies nicht der Fall ist, starten Sie den Windows-Explorer, wechseln zum CD-Laufwerk und doppelklicken die Datei MENUE (bzw. MENUE.EXE).
Klicken Sie im Installtionsmenü den Button "Installation der Windows-Version" und folgen Sie den Anweisungen.
Ändern Sie möglichst nicht den vorgegebenen Installationspfad. Installieren Sie bitte *nicht* in die ..\Programme\..-Verzeichnishierarchie.
Noch während Sie als Administrator angemeldet sind: Starten Sie nach der Installation das BUDENBERG-Menü durch Doppelklicken des Icons. Die Konfiguration wird automatisch gestartet; wählen Sie hier passenden Voreinstellungen.
Nun können Sie sich als Administrator wieder vom System abmelden und als Standardbenutzer anmelden.

Lokale Installation einer Mehrplatz-Version beim Einsatz von Wächter-Karten
Am besten "arbeiten" Sie den Netzwerk-Installations-Ratgeber durch. Diesen finden Sie auf der CD, indem Sie das Menü starten (MENUE.EXE) und darin den obersten Button klicken. Wenn Sie die Fragen, die der Ratgeber stellt, beantwort haben, erhalten Sie am Ende das "Kochrezept" für die schrittweise Installation, das Sie ausdrucken können.

Client-Server-Installation einer Mehrplatz-Version
Am besten "arbeiten" Sie den Netzwerk-Installations-Ratgeber durch. Diesen finden Sie auf der CD, indem Sie das Menü starten (MENUE.EXE) und darin den obersten Button klicken. Wenn Sie die Fragen, die der Ratgeber stellt, beantwort haben, erhalten Sie am Ende das "Kochrezept" für die schrittweise Installation, das Sie ausdrucken können.
In der Datei NetSetup.pdf finden Sie außerdem weitere Hinweise. Diese Datei finden Sie im Hauptverzeichnis der CD sowie hier zum Download: NetSetup.pdf